Sie sind hier : Homepage →  Raid Arrays

Die externen Raid Arrays bei RDE

Bei den kompletten Compaq Disk- und RAID- Arrays wurde es langsam unüberschaubar, welches Chassis welche Inhalte hat. Zumal sie von vorne alle gleich aussehen. Und auf der HP Seite ist es noch verwirrender. Darum auch hier eine kleine Zusammenfassung und Informationen aus unserer Praxis.

Ein RAID5 mit 12 Platten

Dieses hier rechts ist schon ein größeres RAID Platten Array mit 12 SCSI Platten und einem (oder redundant mit zwei) eingebauten 64 MB Raid- Controller(n), das dann über eine Gigabit Fibre Channel Verbindung an einem Server angeschlossen ist.

Mit Hilfe eines Fibre Channel- Hubs oder Switches könnten dann weitere von diesen RAID Arrays zu einem großen Raid mit mehreren hundert Platten zusammen geschaltet werden.

Bei RDE beschäftigen wir uns fast ausschließlich mit RAID 5 Systemen.

Der Anfang:

Da wir leider (immer) nocht nicht Millionäre geworden sind, fangen wir hier also "klein" an und starten mit 12 x 9,1 Gigabyte später dann mit 2 x 12 x 9 Gig bzw. mit bis zu 12 x 73 Gigabyte. Das ist schon nicht mehr "Entry Level", aber auch noch nicht die "Enterprise" Größenordnung, das ist einfach nur "Midrange", so sagen es die Amerikaner.

 

Unser Ziel ist es, die von unseren DLT Streamern geforderten Datenmengen im "sustained" Mode, also im Dauertransfer geliefert zu bekommen, damit der Streamer auch streamt. Daß damit die Gesamtperformance im Netzwerk erheblich steigt, ist sicher schön, doch damit hatten wir bei uns bisher keine Probleme.

 

Wie bei unseren Compaq Servern haben wir uns gegen Ende 2003 mit erschwinglichen gebrauchten Compaq Geräten eingedeckt und intensiv beschäftigt. Es gibt immer Besseres, das muß dann auch bezahlt werden können und nicht jeder braucht eine Cray.

Dieser 1850R hat als Testsystem

  • 1.) einen PCI-32Bit Raid Controller mit einem Kanal für die 4 (schwarzen) 9 gig Platten,
  • 2.) einen PCI32Bit Raid 3200 mit 2 Kanälen für unser SCSI Disk Array und
  • 3.) einen Firbre Channel PCI32 HBA (Host- Bus-) Adapter für das untere Raid Array System.

In unserem neuen Server, einem DL380 werden wir drei 64Bit PCI SLots haben und das entsprechend beschreiben - später.

 

Den Unterschied zwischen einem Disk Array und einem RAID Array zeigen wir später

Nach oben

Startseite - © 2001/2016 - all Copyrights by RDE Consult Dipl.Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden - zum Telefon -