Sie sind hier : Homepage →  Compaq Server-Infos→  Modell DL385 G7

März - 2012 - HP Proliant Modell DL385 G7 und Suse 12.1 mit XEN

INFORMATIONEN-KOMMENTARE ZU DEN CompaqSEITEN* 


Ich bedanke mich, ihre Seite hat mich sehr unterstützt bei der Installation von Xen unter Suse 12.1 ...

Aber: Suse 12.1 in der letzten Version vom 1.3.2012 (ich kann im Moment nicht nachschauen welche genau) unterstützt den Raidcontroller im HP DL385 G7 und ML350 G5 direkt, das heisst ohne den cciss Treiber.

(Anmerkung: den onboard Raid-Controller, den ich bei RDE nie benutze)

ABER VORSICHT: Das ist gefährlich - so, wie sich mir das präsentiert, zerstört dieser Treiber die Festplatten unwiderruflich!

Ich habe ein bissl gebraucht, beim ersten Festplattenset fiels unter die Kategorie (kann passieren), beim zweiten Versuch wars eher (ein Riesenpech) und erst beim dritten Mal fiel mein Verdacht auf den Treiber - und jetzt quält sich HP mit der Problematik herum.

Raid konfiguration klappt wie gewohnt, die Installation OpenSuSe 12.1 / Xen funktioniert ganz normal, man kann auch schon die ersten Gäste installieren - aber irgendwann mal (zwischen 1 Stunde und 2-3 Tagen) gehen die ersten Drives Offline - und schlussendlich sind alle gelb, werden zwar von anderen Kontrollern noch mit Typ, Seriennummer etc, erkannt - aber die HP Diag Software sieht sie idR nicht mehr.

Oder halt - schon - nur als defekt. Ich hab hier einen Satz von 3 x 145 GB und 3 x 600GB Platten von denen nur eine 600GB PLatten gesehen wird.

Auch HP ist der Meinung, dass der neue Suse Treiber wohl die Firmware der Platten teilweise abschiesst.

Haben Sie diese Erfahrung auch schon gemacht? Im Netz kann ich jedenfalls nichts davon finden. Vielleicht sollte auch eine derartige Warnung auf Ihre sehr informative Seite?

16.3.2012 - W.K.

Startseite - © 2001/2018 - all Copyrights by RDE Consult Dipl.Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden - zum Telefon -